Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

VERBUNDKOORDINATION

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Frank Fiedrich 

Bergische Universität Wuppertal 

Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik 

Fachgebiet Bevölkerungsschutz, Katastrophenhilfe und Objektsicherheit 

Telefon: +49 202 439-5602 

Fax: +49 202 439-5601 

E-Mail: fiedrich{at}uni-wuppertal.de

DEUTSCHES ROTES KREUZ E.V. GENERALSEKRETARIAT (DRK)

Als größte Hilfsorganisation Deutschlands ist das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ein zentraler Akteur im Bevölkerungsschutz. Seit 2009 ist das DRK-Generalsekretariat in der Sicherheitsforschung aktiv und betreibt vor allem anwendungsorientierte Forschungsarbeit im Bevölkerungsschutz.

Während der Flüchtlingssituation in Deutschland 2015/16 war das DRK in einem umfassenden Einsatz mit allen Ebenen aktiv. Unter anderem betreuten 25.000 ehren- und hauptamtliche Rotkreuzler*Innen etwa 140.000 Flüchtlinge in etwa 480 Notaufnahmen. Im Projekt SiKoMi konzentriert sich das DRK auf die damals kurzfristig etablierten Kooperationen mit Akteuren aus dem Gesundheitswesen und Kommunen.

ANSPRECHPARTNERIN

Dr. Heidi Oschmiansky,
wissenschaftliche Referentin

Deutsches Rotes Kreuz-Generalsekretariat
Sachgebiet Forschung im Bevölkerungsschutz 
im Team 25 Gesundheitlicher Bevölkerungsschutz und Rettungsdienst

Carstennstr. 58
12205 Berlin

E-Mail: oschmiansky{at}drk.de
Telefon: +45 30 85404-309